DIPL. PSYCH. LUCIA HUNDT

Meine therapeutische Haltung

In der Psychotherapie werde ich mit Ihnen gemeinsam ein Verständnis für Ihr Problem vor dem Hintergrund Ihrer Lebenserfahrungen erarbeiten. Es gibt individuell verschiedene Wege zur Genesung und erst nach einer ausführlichen Klärung Ihres Leidensdrucks können wir Therapieziele vereinbaren. Anschließend werden Sie neue Schritte gehen können, um anders mit den Problemen umzugehen.

Wichtige Pfeiler für Ihre Behandlung sind eine vertrauensvolle und wertschätzende therapeutische Beziehung sowie die Förderung und Stärkung Ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen. Das Recht auf Selbstbestimmung im therapeutischen Prozess sowie der Respekt vor verschiedenen Lebensentwürfen, Kulturen und geschlechtlichen Identitäten gehören zu meinem Grundverständnis.

 

Das therapeutische Angebot

Therapeutische Hilfe biete ich Ihnen bei der Bewältigung von Depressionen, Angsterkrankungen wie Panikattacken, Phobien, sozialen Ängsten oder generalisierten Ängsten, Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörungen sowie Essstörungen an.

Meine Schwerpunkte liegen in der Behandlung von Patient_innen mit psychotischen Erkrankungen (bei paralleler psychiatrischer Behandlung) sowie von chronischen Schmerzstörungen, psychosomatischen Erkrankungen und psychischen Belastungen bei bestehenden körperlichen Erkrankungen oder Behinderungen.

Patient_innen mit einfachen und komplexen Traumafolgestörungen liegen mir besonders am Herzen. Ich biete Ihnen gerne therapeutische Unterstützung an, wenn Sie nach einer einmaligen Extremsituation (etwa Unfall, Überfall) oder andauernden traumatischen Erfahrungen (etwa körperlicher oder sexueller Gewalt in der Kindheit) unter schmerzhaften Erinnerungen oder Wiedererleben des Traumas – z.B. durch sich aufdrängende Bilder (flashbacks) oder Alpträume – leiden oder Schwierigkeiten mit Ängsten, Wutausbrüchen oder depressiven Verstimmungen haben. Die Traumatherapie hat vielen betroffenen Menschen geholfen.

 

Bisherige therapeutische Erfahrung

2019: Psychologische Psychotherapeutin in der Verhaltenstherapeutischen Gemeinschaftspraxis, Neue Kantstraße 3, 14057 sowie an der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Vivantes Klinikum Kaulsdorf

ab Herbst 2019: Weiterbildung zur Traumatherapeutin nach dem Curriculum „Spezielle Psychotraumatherapie(DeGPT)“

2018: Approbation als Psychologische Psychotherapeutin (Fachkunde: Verhaltenstherapie); Zusatzqualifikationen: Gruppenpsychotherapie, Entspannungsverfahren, Seminare zu „Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy (IRRT)“, Zentrum für Psychotraumatologie Hamburg

2013: Hochschulabschluss Psychologie (Diplom), u.a. an der Philipps-Universität Marburg (Schwerpunkt Klinische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaften)

2017–2018: Psychologischer Dienst, Querschnittgelähmtenzentrum, BG Klinikum Hamburg

2014–2018: selbstständige psychotherapeutische Tätigkeit im Rahmen der Psychotherapieausbildung,
Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) Hamburg

2014 – 2016: Psychologin, Psychosomatische Tagesklinik sowie Station für Patienten mit psychotischen Erkrankungen, Zentrum für Psychosoziale Medizin Itzehoe

2013 – 2014: Psychologische Kursbegleitung (Lernberatung, Prüfungsangstbewältigung), MEDI-LEARN

2010-2013 weitere berufspraktische Stationen: Mitarbeit im Forschungsprojekt „chronischer Schmerz“ sowie Tutorin für das klinisch–psychologische Interventionspraktikum in der Arbeitsgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universitätsklinikum für Psychiatrie und Psychotherapie Marburg, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Psychosomatik

 

Wege zur Therapie

Aktuell biete ich montags Therapietermine an. Die Kosten für die Psychotherapie wird bei Privatversicherten, Versicherten bei der Heilfürsorge und Beihilfeberechtigten in der Regel übernommen. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Therapiekosten nur im sog. Kostenerstattungsverfahren. Natürlich können Sie auch also Selbstzahler_in für die Therapiekosten aufkommen. Bitte kontaktieren Sie mich für einen Termin oder eine Frage unter Angabe Ihrer Telefonnummer per Email unter psychotherapie.hundt(at)posteo.de oder telefonisch unter 0174 8397319. Falls Sie mich nicht persönlich erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, ich melde mich innerhalb von 1-3 Werktagen zurück.