Wir sind alle Psychologische Psychotherapeut*innen.

Das ist ein schweres Wort.

In Leichter Sprache heißt das:

Psychologische Psychotherapeut*innen behandeln Menschen mit seelischen Problemen.

 

Wir unterstütze Sie, wenn Sie seelische Probleme haben.

Zum Beispiel wenn Sie Angst haben.

Oder wenn Sie sich sehr traurig fühlen.

Oder wenn Sie viel Streit haben.

Oder zu viel Alkohol trinken.

Oder Drogen nehmen.

Oder wenn Sie nicht mehr schlafen können.

 

In der Psychotherapie sprechen wir über Gefühle und schwierige Zeiten in Ihrem Leben.

Und wir suchen gemeinsam eine Lösung.

Damit es Ihnen wieder besser geht.

 

Wir sind alle unterschiedlich.

Wir sind alt oder jung.

Manche von uns sind Männer.

Manche von uns sind Frauen.

Manche haben ein anderes Geschlecht.

Manche sind arm.

Manche sind reich.

 

Wir lieben einen Mann oder eine Frau.

Wir sind in Deutschland geboren.

Oder wir sind in einem anderen Land geboren.

Manche Menschen haben eine Behinderung.

Manche von uns glauben an Gott.

Manche haben einen anderen Glauben.

 

In der Psychotherapie wird jeder Mensch mit Respekt behandelt.

Und jeder Mensch wird ernst genommen.