Dipl. Psych. Maia Kober

In meiner psychotherapeutischen Tätigkeit gehe ich vom Integrationsansatz aus. Ich greife nicht nur auf die Therapietechniken aus der klassischen Verhaltenstherapie zurück, sondern kombiniere diese gerne u.a. mit schematherapeutischen und achtsamkeitsbasierten Techniken. Welche konkreten Methoden zum Einsatz kommen, hängt von den Bedürfnissen und Zielen meiner Klienten ab. Jede einzelne Therapie soll die Fähigkeiten zum Selbstmanagement meiner Klienten stärken oder wiederherstellen.

Berufliche Ausbildung

bis 04.2017

berufsbegleitende Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin an der Berliner FortbildungsAkademie für Psychotherapie. Fachkunde Verhaltenstherapie für Erwachsene.

bis 12.2009

Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin.

Berufliche Weiterbildungen

seit 10.2017

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) als Methode zur Therapie posttraumatischer Belastungsstörungen bei Erwachsenen als Einzeltherapie

seit 01.2017

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Zusatzqualifikation

seit 08.2016

Gruppenpsychotherapie, Zusatzqualifikation

Berufserfahrungen

seit 2017

Mitarbeit in der Praxisgemeinschaft Verhaltenstherapie

Neue Kantstraße 3, 14057 Berlin

– Verhaltenstherapie für Erwachsene

seit 2017

Tätigkeit in der psychologischen Beratungsstelle der Universität Potsdam

Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam

seit 2013

psychologische Beratung der Eltern und Therapie bei Kindern und Jugendlichen in der Arztpraxis für Neurologie und Psychiatrie, Dr. med. Nikolaos Rigas

Paulsborner Straße 3, 10709 Berlin

2014 – 2016

Land Berlin, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Sonderpädagogisches Förderzentrum Schule am Zwickauer Damm

Zwickauer Damm 22, 12353 Berlin

– Psychologische Unterstützung von Schülern mit besonderer Bedarfslage

– Trainingseinheiten im außerunterrichtlichen Bereich, 6. – 10. Klassenstufe

2011 – 2012

Berufspraktische Tätigkeit in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité, CBF, Sozialpsychiatrische Tagesklinik, Eschenallee 3, 14050 Berlin

2007 – 2010

Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Lentzeallee 94, 14195

– Mitarbeit im Projekt Intra-Person-Dynamics

Therapiesprachen

Deutsch, Englisch und Russisch

Ablauf

Ich biete Termine samstags zwischen 10:00 – 16:00 Uhr an. Die Behandlung kann als Selbstzahler, über die private Krankenversicherungen, Beihilfe oder Rentenversicherung abgerechnet werden. Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen die Therapiekosten nur im Rahmen des Kostenerstattungsverfahrens.

Bei Interesse an einem Therapieplatz können Sie mich telefonisch (0162 6606 882) oder per E-Mail (therapie.kober@gmail.com) erreichen. Da ich während der laufenden Therapiesitzungen nicht ans Telefon gehen kann, bitte ich Sie mir eine AB-Nachricht zu hinterlassen. Ich rufe Sie in der Regel innerhalb der nächsten zwei Arbeitstage zurück.